Deutsche Zentralbücherei für Blinde

MakeBraille – Schnellübertragung

Wir bieten Ihnen an, Ihre in gescannter Form oder als Original vorliegenden Schwarzdrucknoten schnell in Braille zu übertragen. Das heißt, auf eine detaillierte Korrektur der Noten, die sonst Standard bei uns ist, wird verzichtet. Sie erhalten deshalb Ihre Noten innerhalb kürzester Zeit (in der Regel innerhalb einer Woche).

Wenn Sie uns sehr große Dateien per E‑Mail zuschicken, so erhalten wir diese möglicherweise nicht. E‑Mails mit großen Anhängen werden in der Regel bereits auf dem Weg zu uns gefiltert und weder Sie noch wir werden darüber benachrichtigt. Bitte beachten Sie deshalb unbedingt alle unteren Hinweise. Bitte rufen Sie uns unter (03 41) 71 13 - 183 an, wenn Sie Fragen haben.

Was wir tun

  • Wenn Ihre Noten als Schwarzdruck vorliegen, so scannen wir Ihre Noten ein
  • Wir bereiten Ihre Noten mit CapellaScan und Capella auf und erzeugen daraus automatisch Braille-Noten
  • Die Noten werden kurz kontrolliert

Was Sie tun müssen

  • Scannen Sie Ihre Noten mit einem normalen Scanner (Schwarz-Weiß; 300 dpi bzw. 400 dpi, wenn die Noten sehr klein gedruckt sind)
  • Speichern Sie Ihre Noten nach Möglichkeit im tif-Format; bei korrekter Einstellung ist ein Notenblatt ungefähr 30 – 50 kByte groß und kann somit problemlos selbst über Modem versendet werden
  • Senden Sie Ihre Noten an MakeBraille@dzb.de
  • Wenn Sie Ihre Noten nicht scannen können, so lassen Sie uns Ihren Schwarzdruck zukommen:
    Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig
    Gustav-Adolf-Straße 7
    04105 Leipzig

Was wir noch wissen müssen

  • Papierbreite (zum Beispiel A4 oder 36 Formen)
  • Wünschen Sie eine Legende, in der kurz selten vorkommende Zeichen erklärt werden?
  • Sollen, um u.a. die Noten für Lehrzwecke übersichtlich zu halten, Fingersätze, Bögen, Dynamikangaben, Artikulationen oder Verzierungen weggelassen werden?
  • Wünschen Sie Ihre Texte in Voll- oder Kurzschrift?

Was Sie bekommen

Kurzfristig (in der Regel innerhalb einer Woche) erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren Blindennoten zurück. Je nach Umfang und Auftragslage kann es zu etwas längeren Wartezeiten kommen.

Was es kostet

  • Wir berechnen bei mehrseitigen Stücken je Blindenschriftseite (à 19 Zeilen) 1,50 €
  • Für jedes Stück werden mindestens 1,50 € berechnet
  • Einmal jährlich wird Ihnen eine Gesamtrechnung über alle MakeBraille-Aufträge zugestellt

Was mache ich mit meinen großen Dateien?

Einige Scanner erzeugen sehr große Dateien, auch wenn Sie 300 dpi und Schwarz-Weiß angegeben und das Ergebnis als tif abgespeichert haben. Hier hilft Ihnen das kostenlose Programm IrfanView (www.irfanview.de). Öffnen Sie das eingescannte Bild und speichern sie es erneut über "Speichern unter" ab. Wenn Sie als Dateiendung tif ausgewählt haben, dann erscheint ein Optionenfenster. Stellen Sie darin bitte "CCITT Fax 4" ein. Falls diese Einstellung für Sie nicht zugänglich sein sollte, so bitten Sie vielleicht einen Sehenden, dass er Ihnen dabei hilft. Die Einstellungen werden dauerhaft gespeichert, so dass Sie in Zukunft selbständig korrekt abspeichern können.

Ansprechpartner

Dr. Felix Purtov
Telefon: 0341 7113-183
E-Mail: