Deutsche Zentralbücherei für Blinde

TiMidity - mid-Dateien abspielen

mid-Dateien enthalten Informationen über Musik. Beispielsweise:

  • Welche Töne hat ein Ton?
  • Wie lange wird der Ton angehalten?
  • Welches Instrument spielt den Ton? usw.

Der Klang selbst wird aus solchen Informationen durch Programme (sogenannte Sequencer) mit Hilfe von Aufnahmen echter Instrumente rekonstruiert. Solche Programme haben sehr unterschiedliche Qualitätsniveaus. TiMidity ist nicht nur eines der besten, sondern auch frei verfügbar.

Installation von TiMidity

Die Installation von TiMidity empfehlen wir nur, wenn Sie keinen MediaPlayer zur Verfügung haben.

  • Laden Sie TiMidity herunter und speichern Sie es in Ihr Standard-Windows-Verzeichnis, im Allgemeinen ist das "C:/Windows".
  • Laden Sie die Konfigurationsdatei und speichern Sie diese ebenso in Ihr Standard-Windows-Verzeichnis.
  • Erstellen Sie das Verzeichnis C:\Programme\timidity.
  • Laden Sie die restlichen Diese Datei ist momentan nicht verfügbar. herunter und speichern Sie diese im Verzeichnis C:/Programme/timidity.
  • Erstellen Sie das Verzeichnis C:/Programme/timidity/eawpats.
  • Laden Sie die Klangdateien für von Ihnen gewünschte bzw. benötigte Instrumente und speichern Sie diese nach C:/Programme/timidity/eawpats.

Die einzelnen Klangdateien und die Konfigurationsdateien sind zip-komprimiert. Bitte entpacken Sie die Dateien mit einem geeigneten Programm wie WinZip oder ähnlichem. Neuere Windowsversionen berherrschen das Entpacken direkt, hierzu gibt es einen Unterpunkt im Kontextmenü der jeweiligen komprimierten Klangdatei.

Benutzen von TiMidity

Wechseln Sie auf der Kommandozeile in das Verzeichnis, in dem Ihre mid-Dateien stehen. Rufen Sie nun TiMidity mit einer beliebigen Anzahl von Dateien als Parameter auf (zum Beispiel "timidity titel1.mid titel2.mid" oder "timidity*.mid").

Überprüfung der Installation

Sie können sich hier vergewissern, dass die Installation von TiMidity erfolgreich war. Wenn Sie diese Datei abspielen können, dann ist die Installation des Programmes gelungen.