Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Tutorials zur Arbeit mit Braillenoten

Auf dieser Seite werden verschiedene Möglichkeiten zur selbständigen Arbeit mit Braillenoten aufgezeigt. Sie sind nicht alle für Blinde zugänglich.

Blinde und Sehende können ihre Noten im MusicXML- oder CapX-Format über den MakeBraille-Server in Braille umwandeln und ihre eigenen Braillenoten in Schwarzschrift sichtbar (BrailleVis) oder als Midi hörbar machen (BraillePlayer).

Überdies können Sehende mit Hilfe der Software CapellaScan und Capella aus Vorlagen CapX-Dateien zur Übertragung in Braille erstellen.

Technische Hinweise

Um die einzelnen Lektionen anschauen zu können, muss der FlashPlayer installiert sein. Falls Sie diesen noch nicht installiert haben sollten, so finden Sie ihn unter www.adobe.com/de/products/flashplayer.

capella-scan (1)

Das erste »capella-scan«-Tutorial erklärt die Arbeitsschritte, die notwendig sind, um mit Hilfe der Software capella-scan eine gedruckte Notenvorlage einzuscannen und für die weitere Bearbeitung vorzubereiten. Außerdem werden einige grundsätzliche Hinweise über die Produktion von Braillenoten unter capella-scan gegeben. Die zum Erkennen und Bearbeiten von Noten von der DZB empfohlenen verschiedenen Einstellungen sind hier für die aktuelle Version von capella-scan 7 zusammengestellt.

capella-scan (2)

Das zweite »capella-scan«-Tutorial geht detailliert auf die einzelnen Bearbeitungsschritte ein, die bei einer bereits gescannten Notenvorlage erforderlich sind, um sie für die Weiterverarbeitung im Notensatzprogramm capella vorzubereiten. Der Fokus liegt dabei auf der Beseitigung von Fehlern, die durch die automatische Notenerkennung verursacht worden sind.

capella

Im Tutorial über »capella« wird die weitere Bearbeitung eines Musikstücks nach entsprechender Vorbereitung unter capella-scan erläutert. Mit Hilfe der Notensatzsoftware capella-scan werden an der Datei Korrekturen und Ergänzungen vorgenommen, so dass sie den besonderen Anforderungen einer Umwandlung in Braillenoten genügt.
(capellaBlind – Capella für Blinde)

MakeBraille

Das Tutorial »MakeBraille« erklärt die Funktionsweise des MakeBraille-Servers der DZB Leipzig. Mit Hilfe dieses Servers können Sie Braillenoten aus Quellen wie CapXML und MusicXML vollautomatisch, in hoher Qualität und kürzester Zeit selbst erzeugen. (Video, Textfassung)

BraillePlayer

Das »BraillePlayer«-Tutorial beschreibt die Funktionsweise des BraillePlayer-Servers der DZB Leipzig. Mit Hilfe dieses Servers können Braillenoten in MIDI umgewandelt werden, um sie hörbar zu machen. (Video, Textfassung)

BrailleVis

Dieses Tutorial zeigt die Funktionsweise des BrailleVis-Servers der DZB Leipzig. Mit Hilfe dieses Servers können Braillenoten vollautomatisch in die Standardnotation umgewandelt und als PDF angezeigt werden, um sie so auch für Sehende zugänglich zu machen. (Video, Textfassung)

Abschnitte

Das Tutorial »Abschnitte« erklärt die Abschnittschreibweise, welche in der Braille-Musiknotation genutzt wird, um ein Musikstück zu strukturieren. Ziel ist, die einzelnen musikalischen Teile für die blinden Musiker leichter les- und lernbar zu machen. Im Verlauf des Tutorials wird auf die wichtigsten Kriterien eingegangen, anhand derer ein Abschnittswechsel erfolgen kann.