Deutsche Zentralbücherei für Blinde

BIKOSAX

Kompetenzzentrum für barrierefreie Informations- und Kommunikationsangebote

Internetseiten, digitale Dokumente und Software sollen Menschen uneingeschränkt nutzen können. Deshalb müssen sie so gestaltet werden, dass sie für alle barrierefrei zugänglich sind. Auch für jene, die gedruckte Informationen nicht lesen können. Das ist umso wichtiger, da immer mehr Bereiche des Lebens digitalisiert werden und neue Möglichkeiten der Kundenkommunikation entstehen.

Die DZB unterstützt Verwaltungen, Kultureinrichtungen, Verbände und Unternehmen, damit sie ihre Informations- und Kommunikationsangebote barrierefrei erstellen können.

Leistungen

Prüfung von Internetauftritten

BIKOSAX testet klassische und mobile Internetseiten auf Barrierefreiheit. Dabei liegen internationale und nationale Prüfstandards zugrunde: WCAG 2.0 und BITV 2.0. Alle Tests werden von blinden Mitarbeitern begleitet.

Alle Anforderungen des BITV-Tests finden Sie hier.

  • Test von drei oder mehr repräsentativen Seiten Ihres Internetangebotes in 50 Prüfschritten,
  • Verfassen eines Berichtes, der dokumentiert, welche Inhalte barrierefrei zugänglich sind bzw. wo Handlungsbedarf besteht,
  • Auswertung der Ergebnisse nach vier verschiedenen Zielgruppen,
  • Unterstützung beim Abbau bestehender Barrieren inklusive Erarbeitung von Lösungsvorschlägen.
Aufbereitung digitaler Dokumente

BIKOSAX prüft digitale Dokumente auf Barrierefreiheit und bereitet sie auf. Barrierefreie Dokumente bieten Nutzern u. a. beschreibende Texte zu Bildern, tastaturbedienbare Links und eine benutzerfreundliche Navigation als Elemente, die mit assistiven Hilfsmitteln zugänglich sind.

BIKOSAX prüft und bearbeitet Formate wie Word, PDF, InDesign und EPUB nach den Regeln der BITV-2.0 und des PDF/UA-Standards (Universal Accessibility) für barrierefreie PDF-Dokumente. Alle Tests werden von blinden Mitarbeitern begleitet.

BIKOSAX überprüft und bearbeitet u. a. folgende Anforderungen an ein barrierefreies Dokument:

  • durchsuchbarer Text (Prüfschritt: BITV 1.4.5)
  • bequeme Navigierbarkeit im Dokument (BITV 2.4.)
  • Gewährleistung der Tastaturbedienbarkeit (BITV 2.1.)
  • eindeutige Lesereihenfolge, z. B. für Sprachausgabe (BITV 1.3.)
  • beschreibende Alternativtexte zu Abbildungen (BITV 1.1.)
  • automatische Erkennung der Dokumentsprache durch Sprachausgaben und Erkennung von Sprachwechseln (BITV 3.1.)
  • Veränderbarkeit des Schriftbildes, z. B. Schriftvergrößerung (BITV 1.4.4.)
  • Veränderbarkeit der farblichen Darstellung von Text und Hintergrund (BITV 1.4.)
Erstellen von Vorlagen für barrierefreie Dokumente

BIKOSAX prüft und entwickelt Vorlagen, mit deren Hilfe Auftraggeber barrierefreie Dokumente selbst erstellen können. Das sind beispielsweise Vorlagen für Newsletter, Geschäftsdrucksachen, digitale Formulare und andere Templates. Die Erarbeitung erfolgt nach Richtlinien der Barrierefreiheit entsprechend den Kundenwünschen und ist für verschiedene Formate möglich.

Beratungen und Schulungen

BIKOSAX berät und schult Verwaltungen, Kultureinrichtungen, Verbände und Unternehmen in Sachen Barrierefreiheit. Es werden Grundlagenseminare angeboten und individuelle Schulungsinhalte zusammengestellt. BIKOSAX befähigt die Kunden, bei der Erstellung von Internetseiten und Dokumenten die Kriterien für Barrierefreiheit zu nutzen.

Anhand von praktischen Beispielen – etwa PDF-Dateien und Mustertexten – vermittelt BIKOSAX den Teilnehmern die Techniken zur Erstellung barrierefreier Angebote. Das Schulungsangebot kann vor Ort oder in den Räumen der DZB nach Bedarf individuell gestaltet werden.

Textübersetzungen

BIKOSAX übernimmt in Zusammenarbeit mit Experten Übersetzungsaufträge in Leichte Sprache oder Gebärdensprache. Persönliche Beratung und Workshops zu diesen Themen sind ebenfalls möglich.

BIKOSAX-Gütesiegel

BIKOSAX verleiht das BIKOSAX-Gütesiegel für barrierefreie Internetauftritte und Dokumente. Das Gütesiegel unterscheidet barrierefreie Angebote für vier verschiedene Zielgruppen:

  • Sehen: sehbehinderte oder blinde Menschen
  • Hören: schwerhörige oder gehörlose Menschen
  • Bewegen: motorisch eingeschränkte Menschen
  • Verstehen: kognitiv eingeschränkte Menschen

Welche Anforderungen ein Dokument erfüllen muss, damit das Siegel vergeben wird und wie der Prüfbericht aufgebaut ist, finden Sie hier: Erläuterungen zum BIKOSAX-Gütesiegel (.pdf).

Ansprechpartner

Dr. Julia Dobroschke
Telefon: 0341 7113-236
E-Mail: