Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Literaturtipps

Entdecken Sie Bücher, die Sie vielleicht nie gelesen hätten, und lassen Sie sich inspirieren! Egal ob brandaktuell oder schon älter, ob Krimi, Kochbuch oder Roman - wir stellen Bücher vor, die in der DZB auszuleihen oder zu kaufen sind. Viel Spaß beim Stöbern!

Anzeige filtern

Hörbuch:

»Follath, Erich: Jenseits aller Grenzen (Hörbuch)«

120.000 Kilometer und 40 Länder in 29 Jahren ─ Ibn Battuta gilt als „König aller Reisender“, als Marco Polo des Orients“, als Abenteurer und Forscher. Im Jahr 1325 begann er seine Pilgerfahrt nach Mekka, aus der dann eine Odyssee durch die islamische Welt von Marokko bis China wurde. Der „Spiegel“-Reporter Erich Follath begibt sich 700 Jahre später auf dessen Spuren und reist ein Jahr lang an zwölf verschiedene von Ibn Battuta besuchte Orte: darunter auch Kairo, Mekka, Istanbul, Dubai und Hangzhou. In einer Mischung aus historischem Abenteuerroman und aktueller Reisereportage zeichnet er dem Leser ein Bild von der vergangenen islamischen Welt  und den heutigen sich fundamental veränderten Ländern, in denen es viele Formen des Islamismus gibt. Der Reiseroute des mittelalterlichen Abenteurers folgend schreibt Follath über den Arabischen Frühling und die verlorene Revolution in Ägypten, über seine journalistischen Reisen nach Damaskus und die gegenwärtige Lage in Syrien, den radikalen Fundamentalismus in Saudi-Arabien, den amerikanisch geprägten Wallfahrtsort Mekka u.v.m.
 
Eine ausgezeichnet erzählte Reisereportage  gespickt mit interessantem historischen Hintergrundwissen! 
 
München: Deutscher Taschenbuch Verlag, 2016,
1 CD DAISY (19:25 h) H035937,
Sprecher: Günter Schoßböck (Leipzig). 

Sie können dieses Hörbuch (H035937) im Online-Katalog ausleihen.
mehr lesen

Braillebuch:

»Azzeddine, Saphia: Mein Vater ist Putzfrau (Braillebuch)«

Der 14-jährige Paul, genannt Polo, hat bei Mädchen wenig Erfolg, weil er nicht cool genug, eher klein und hässlich ist. Dass er in der von Tristesse und Hoffnungslosigkeit geprägten Pariser Vorstadt Banlieue lebt, macht das Erwachsenwerden nicht gerade leichter. Doch Paul ist ein aufgeweckter Junge, der von einem besseren Leben träumt. Diese verheißungsvolle Welt lernt er in den Büchern kennen, in denen er liest, wenn er seinem Vater beim Putzen in der Bibliothek hilft. Hier erfährt er von Wörtern, die er in seiner Umgebung noch nie gehört hat und die im starken Kontrast stehen zum Sprachgebrauch seiner Familie, deren Leben er satt hat. Zwar liebt Paul seinen Vater, zugleich aber schämt er sich insgeheim für dessen Job. Und weil er nicht in dessen Fußstapfen treten möchte, setzt er alles daran, aufs Lycée zu kommen und seinen Schulabschluss machen zu können.
 
Saphia Azzeddine erzählt im derben Ton, mit viel Situationskomik vom Erwachsenwerden eines Jugendlichen aus armen Verhältnissen, von dessen berührender Beziehung zu seinem Vater und seiner Liebe zu Büchern.
 
Saphia Azzeddine: Mein Vater ist Putzfrau
Berlin: Wagenbach, 2015
2 Bde., Kurzschrift, 24 Euro
BN-Verkauf 8704, BN-Ausleihe 17702

 

mehr lesen

Lieblingsbücher

Top 5 Belletristik (Ausleihe)

Hörbuch

1 Jussi Adler-Olsen: Takeover H037764 2 Charlotte Link: Die Entscheidung H037755 3Iny Lorentz: Die Wanderapothekerin H032691 4 Nele Neuhaus: Im Wald H038585 5Joanne K. Rowling: Harry Potter und das verwunschene Kind: Teil 1und 2. H037040

Braillebuch

1 Ludwig Ganghofer: Das brennende Tal 017533 2 Jennifer Sonntag: Liebe mit Laufmaschen 017536 3 Jojo Moyes: Über uns der Himmel, unter uns das Meer 018116 4 Håkan Nesser: Die Lebenden und Toten von Winsford 018054 5 Chris Womersley: Beraubt 017874

Buchtipps von Lesern

Wer liest, kann andere auf Bücher neugierig machen!