Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Wissenschaftliche Bibliothek

Über die WBB

Handbuch Blindenwesen

Die Wissenschaftliche Bibliothek des Blinden- und Sehbehindertenwesens (WBB) ist eine Schwarzschriftbibliothek (Schwarzschrift steht hier für die 'sichtbare' Schrift der Sehenden, die schwarze Buchdruckerkunst, im Gegensatz zur Blindenschrift). Die Bestände sind nur in Ausnahmen als Blindenschrift- oder Hörbuch zugänglich. Gesammelt werden Bücher, Zeitschriften, Aufsätze, Lose-Blatt-Ausgaben, aber auch Filme, Prospekte und unveröffentlichtes Material, das sich mit dem Thema Blindheit und Sehbehinderung befasst. Derzeit befinden sich rund 5.000 Monographien und ca. 600 deutsch- und fremdsprachige Zeitschriften im Bestand. Einige Periodica werden inhaltlich ausgewertet, so dass Titelnachweise für bisher 9.000 Zeitschriftenaufsätze vorhanden sind.

Deutschlandweit arbeiten wir mit AIDOS, Archiv und Internationale Dokumentationsstelle für das Blinden- und Sehbehindertenwesen in Marburg zusammen.

Nutzer der Bibliothek kann jeder werden. Ein Teil des Bestandes ist als Präsenzliteratur nicht ausleihbar, aber vor Ort kann die Literatur jederzeit eingesehen werden. Im lizenzrechtlichen Rahmen fertigen wir auch Kopien. Mit dem seit Sommer 2007 eingerichteten WebOpac der WBB können Sie bequem von Zuhause aus recherchieren und uns Ihre Literaturwünsche mitteilen. Ausleihbare Literatur wird auf dem Postweg versandt, die DZB trägt die Kosten für das Porto zum Nutzer, das Rückporto entrichtet der Leser. Eine kostenlose Anmeldung ist erforderlich. Die DZB bietet Ihnen einen Arbeitsplatz für Ihre Literaturstudien vor Ort. Auch ein Lesegerät für sehbehinderte Nutzer steht zur Verfügung. Die Nutzung der Bibliothek ist nur nach vorheriger Absprache möglich.

Hier finden Sie auch unser Archiv der DZB-Nachrichten.

Downloads der WBB

Hier finden Sie eine Neuerwerbungsliste, eine Übersicht über laufend in der Bibliothek eingehende Zeitschriften. Diese Dokumente liegen als PDF-Datei vor.

Seitenanfang

Ansprechpartner

Susanne Siems
Telefon: 0341 7113-115
Telefax: 0341 7113-125