Deutsche Zentralbücherei für Blinde

Aktuelles

Imposante alte Maschinen, Oldtimer und Werkbänke im Museum // 11.01.2018

Ein Reliefführer zur Ausstellung des Industriemuseums Chemnitz

Zu einem Streifzug durch 220 Jahre sächsische Industriegeschichte lädt das Industriemuseum Chemnitz. Nun können auch blinde und sehbehinderte Besucher mehr Einblicke in wichtige Bereiche der industriellen Welt, vom Bergbau über die Textilindustrie bis hin zum Automobilbau, erhalten. Im Auftrag des Industriemuseums fertigte die DZB einen Reliefführer zur Dauerausstellung an, der jetzt im Museum ausliegt. Das großformatige Ringbuch beinhaltet zehn Folienreliefs mit unterlegten Farbdrucken, die ein Bild von wichtigen Exponaten der Ausstellung vermitteln, und informiert in Brailleschrift und MAXI-Druck über den Aufbau, die Größe und Funktionsweise der Exponate. Im Relief zu betrachten und tasten sind beispielsweise eine Dampfmaschine von 1896 aus der Chemnitzer Maschinenfabrik Germania, eine funktionsfähige Wagen-Spinnmaschine, eines der ersten deutschen Automobile mit Frontantrieb, der DKW F1, eine Tenderlokomotive von 1910 u. v. a. Der Reliefführer wird durch eine Teilansicht der denkmalgeschützten Fassade des Industriemuseums und zwei taktile Grundrisse von Ausstellungshallen ergänzt.

Das taktile Buch ist ein informativer Begleiter durch ein Museum, in dem der Besucher Industrie im Wandel der Zeit erlebt.

 

Zurück zu Aktuelles