Bücher für die Weihnachts- und Winterzeit

Gerade richtig zur Weihnachtszeit und für einen langen Lesewinter empfehlen wir Ihnen Bücher, die Sie verschenken, sich schenken lassen, aber auch in der DZB ausleihen können.

Ein Weihnachtskrimi im Agatha-Christi-Stil
J. Jefferson Farjeon: Geheimnis in Weiß

Es ist Heiligabend. Ein Schneesturm zwingt den Zug von London nach Manchester auf offener Strecke zum Halten. Sechs Passagiere eines Abteils versuchen, sich zu Fuß zum nächsten Bahnhof in Hemmersby durchzuschlagen. Doch bei dem heftigen Schneetreiben kommen sie nicht weit. Nacheinander finden sie sich in einem einsamen Landhaus wieder, in dem man – wie es scheint – schon auf sie gewartet hat: Die Kamine brennen, der Wasserkessel kocht und der Tisch ist gedeckt. Einzig: Es ist kein Mensch im Haus.
Dann geschehen mysteriöse Dinge und ein rätselhafter Mann erscheint. Die Gäste versuchen den Geheimnissen des Hauses auf die Spur zu kommen. Und dann passiert nicht nur ein Mord! Das einladende Landhaus wird für die unfreiwillig vereinte Gemeinschaft zu einem bedrohlichen Ort und von einem besinnlichen Weihnachtsabend kann keine Rede sein…
Ein Geheimtipp: kurzweiliger, spannender Weihnachtskrimi mit humorvollen Dialogen, ganz im Stile der Agatha-Christie-Krimis!

Kurzschrift, 3 Bände, 36 Euro, Verkauf 9555, Ausleihe 18616

Von zwei Frauen, die einfach mal aussteigen
Lucy Fricke: Töchter

Lesen Sie gern Road-Novels? Diese Erzählungen, in denen sich die Handlung überwiegend auf Landstraßen abspielt und die Reise zur Metapher für die Suche nach Freiheit und Identität der Protagonisten wird? Wenn ja, dann wird Ihnen dieses Buch gefallen.
Es handelt von zwei Frauen, Martha und Betty, Anfang Vierzig, die mit Marthas sterbenskranken Vater Kurt in Richtung Schweiz auf Reisen gehen. Doch die Reise endet nicht in der Schweiz, wo der Vater Sterbehilfe bekommen soll, sondern führt weiter nach Italien, wo sich Kurt urplötzlich mit seiner einstigen Jugendliebe treffen möchte. Aber auch Bettys Reise ist noch nicht zu Ende, weil sie sich entschließt, ihren totgeglaubten Vater zu suchen.
Der Roman erzählt von zwei Frauen, in deren Leben einiges schief gelaufen ist: verkorkste Kindheit, viele abgebrochene Beziehungen, Verlustängste und Einsamkeit. Fricke verknüpft die Geschichte der Freundinnen mit der Geschichte ihrer verschwundenen Väter, die auf einmal wieder auftauchen, inzwischen alt und kränklich sind. Und so wird die Vatersuche gleichzeitig zu einer Identitätssuche der beiden Frauen, zu einer Erlösung, die ihnen den Druck nimmt, ihr Leben „auf die Reihe zu bringen“.
Ein wunderbares Buch mit viel Komik und Humor!

1 CD DAISY (6:16 h) Ausleihe 42961

Ein literarisches Gauklerstück
Daniel Kehlmann: Tyll

Schlachtfelder, Gewalt, Hunger und Seuchen – der Roman zeichnet ein beeindruckendes Panorama des Dreißigjährigen Krieges. Er erzählt aber auch die Geschichte Tyll Ulenspiegels, dessen historische Figur gut zweihundert Jahre früher lebte. Jonglierend und tanzend bewegt sich der Gaukler während des Krieges durch alle gesellschaftlichen Schichten. Er trifft Bauern, Soldaten, Bänkelsänger, Henker, aber auch Fürsten, ist als Hofnarr bei König Friedrich V. und seiner Frau Elizabeth Stuart angestellt, erlebt eine der brutalsten Schlachten des Krieges, wird verschüttet und gerettet. Sein Lebensweg verknüpft sich episodenhaft mit den Schicksalen erfundener und historischer Personen. Aus deren Perspektive, wie beispielsweise der des exilierten Königspaares, erhalten Leserinnen und Leser Einblick in die politischen Ränkespiele der Drahtzieher des Krieges. Tyll, der spitzfindige und zynische Gaukler, der Volk und Könige zum Narren hält, ist mittendrin in den Wirren des Krieges und überlebt alle.

1 CD DAISY (12:16 h), Ausleihe 41359
Kurzschrift, 4 Bände, 48 Euro, Verkauf 9565, Ausleihe 18655

Frauen retten die Welt
Erika Johansen: Die Königin der Schatten

Der erste Teil der Trilogie handelt von der jungen Kelsea Glynn, die mit 19 Jahren den geschwächten Thron von Tearling erbt, sich ihren Platz als Herrscherin erkämpfen und das Vertrauen ihres Volkes gewinnen muss. Machtgier, Lügen und Intrigen haben die längste Zeit das Leben am Hof bestimmt. Mutig bietet sie ihrer mächtigsten Feindin, der roten Königin von Mortmesne, der Herrscherin des Nachbarlandes, die Stirn und erhält dabei Unterstützung von zwei magischen Steinen, die ein großes Geheimnis in sich bergen.
„Die Königin der Schatten“ - ist eine Mischung aus Fantasy, Roman und Dystopie, in dem Frauen den Ton angeben und Männer eher die Nebenrollen besetzen. In jedem Fall eine kurzweilige und spannende Unterhaltung mit Suchtpotential.

1 CD DAISY (20:51 h), Ausleihe 35978

Schräge Alltagsrekorde für nervenstarke Kids
Andrea Schwendemann: 1000 Meter Klopapier und 4 Gläser voller Ohrenschmalz

Hier erfahren Kinder, was sie schon immer einmal wissen wollten, sich aber nie getraut haben zu fragen. Es sind komische, aber interessante Fragen, wie etwa: Wie viele Fürze lässt man im Leben fahren? Oder wie viele Jahre verbringt ein Mensch schlafend? Sie finden Antworten auf Fragen zu Themengebieten aus dem Alltag und sammeln somit auf lustige und anschauliche Art und Weise Wissen wie beispielsweise, dass auf der Computertastatur rund vierhundert Mal so viel Bakterien lauern wie auf der Bahnhofstoilette. Diese amüsanten Fakten sind bestens für Vorleseaktionen und Quizspiele zu nutzen.
Für Kinder ab ca. 8 Jahren, aber auch für Ältere sehr interessant!

Kurzschrift, 1 Broschur, 6 Euro, Verkauf 9229, Ausleihe 18626
Vollschrift, 1 Broschur, 6 Euro, Verkauf 9230, Ausleihe 18627

Vergnügliches über Russen und Deutsche
Wladimir Kaminer: Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger

Wladimer Kaminer muss sich nichts ausdenken. Die schönsten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Zu Kaminers Leben gehören seine Mutter, ihre Katze Wassilissa, die Schildkröte Lena, der sprechende Staubsauger Wasja und ihre Freundinnen: die Reise-Oma, die Musik-Oma und die Kommunisten-Oma. Liebevoll und mit viel Humor schildert der Autor das teilweise skurrile Familienleben seiner Mutter. Mit ihren 84 Jahren ist ihr die Neugier auf das Leben noch nicht abhandengekommen. Der Autor folgt mit verschmitztem Blick ihren eigenwilligen Unternehmungen, sei es beim Verreisen, beim Englischlernen an der Volkshochschule oder den gemeinsamen Ausflügen ins Schwimmbad. In seine Geschichten bringt er gekonnt seine eigene humorvolle Weltanschauung und seine Betrachtungsweisen zur Politik in Russland, den Russen im Allgemeinen und den allzu menschlichen Schwächen eines jeden unter.
Ein unterhaltsames und humorvolles Buch. Ein besonderes Lesevergnügen für lange Winterabende!

Kurzschrift, 2 Bände, 24 Euro, Verkauf 9411, Ausleihe 18580

Für Kocheinsteiger und Hobbyköche
Cornelia Poletto: Meine Lieblingsrezepte

Cornelia Poletto, bekannt geworden aus der erfolgreichen NDR-Fernsehserie „Polettos Kochschule“, hat ihre Favoriten, darunter auch ihre ganz persönlichen Küchenklassiker, in ihrem neuen Buch zusammengestellt. Sie präsentiert rund 100 köstliche Gerichte – von Vorspeisen, über Salate und Suppen, Pasta und Risotto bis hin zu Fisch und Meeresfrüchte, Geflügel und Wild, Fleisch sowie Desserts. Kocheinsteigern erläutert sie die Basics beispielsweise für Saucen, Pasta und Kartoffeln. Egal ob Vitello tonnato, Hühnersuppe, Kalbsleber auf venezianische Art oder Maronen-Huhn – ihre meist mediterranen Rezepte sind gut verständlich und perfekt zum Nachkochen. Außerdem erfährt man, welche Lebensmittel in einen Vorratsschrank gehören, und erhält Einkaufstipps.
Tolle Rezepte zum Nachkochen!

Kurzschrift, 2 Broschuren, 12 Euro, Verkauf 9362, Ausleihe 18575

Ein Leben zwischen West und Ost
Wolf Biermann: Warte nicht auf bessre Zeiten!

Wolf Biermann weiß zu erzählen. In seiner Autobiografie wird ein halbes Jahrhundert Geschichte lebendig, die auch sein persönliches Schicksal geprägt hat: Biermanns Kindheit unter Hamburger Kommunisten, seine Übersiedlung in die von ihm verehrte DDR, seine frühen Jahre bei Brecht, seine Stasi-Überwachung, die Schikanen der DDR-Funktionäre und seine Ausbürgerung. Ergreifend schreibt er von seinem Vater, der in Auschwitz ermordet wurde, von seiner Mutter, die ihn rettete und später an die DDR verlor, von seinem Freund Robert Havemann, vom widersprüchlichen Alltag in der DDR und von seinen Liedern, die heimlich in der DDR kursierten und die er in den Westen schmuggelte. Selten sind persönliches Schicksal und deutsche Geschichte so eng verwoben wie bei Wolf Biermann.
Ein einzigartiges Zeitzeugnis!

2 CDs DAISY (20:52 h) / (4:31 h) Ausleihe 37869

Ihre Bestellungen richten Sie bitte an:
E-Mail: verkauf@dzb.de, Telefon: 0341 7113119
E-Mail: bibliothek@dzb.de, Telefon: 0314 7113116 bzw. 113