Lust auf Frühling und Bücher

Endlich ist der Frühling da! Überall grünt es und sprießt. Damit Sie den Frühling so richtig genießen können, hier ein paar Buchtipps für sonnige Lese-Nachmittage im Grünen und auf Balkonien. Einfach ausleihen oder herunterladen, das Buch und den Frühling genießen!
Haben Sie Interesse an unserer Lektüre?
Rufen Sie an (Telefon: 0341 7113 116/118 bzw. 113/114) oder schreiben Sie uns eine E-Mail (bibliothek@dzb.de).

Braillebücher

Lodewijk van Oord: Das letzte Nashorn

Das letzte Nashorn der Welt droht auszusterben. Drei Menschen sorgen sich aus unterschiedlichen Intentionen heraus um dessen Fortpflanzung: Edo, der Direktor des Amsterdamer Zoos, die südafrikanische Nashornspezialistin und Tierschützerin Sariah und der Wissenschaftler und Philosoph Frank, der an Edos Seite den Zoo leitet. Edo hofft mithilfe seines ehrgeizigen Masterplans, den Zoo bekannter zu machen. Er lässt Albrecht, das letzte Nashorn, aus Berlin einfliegen und engagiert Sariah. Sie soll ihm bei der Paarung Albrechts mit einer Nashorndame helfen. Im Gegensatz zu Edo und Frank, die aus der Begattung der Nashörner eine geschickte Marketingkampagne inszenieren, liegt Sariah der Erhalt der Nashörner wirklich am Herzen. Das ganze Unternehmen scheint anfänglich zu gelingen. Doch dann folgt eine böse Überraschung nach der anderen.

Das Buch regt zum Nachdenken an über das Leben der Tiere im Zoo, deren Arterhaltung und über die Art und Weise, wie der Mensch mit vom Aussterben bedrohten Tierarten umgehen sollte.

3 Bände, Kurzschrift, 36 Euro
BN-Ausleihe 18316, BN-Verkauf 9098

Ian McEwan: Kindeswohl

Fione Maye, angesehene Richterin am High Court in London, hat schon zahlreiche Gerichtsfälle entscheiden müssen. Doch ihr neuester Fall treibt sie an die Grenzen von Recht und Religion. Innerhalb von 24 Stunden muss sie über das Schicksal eines knapp 18-jährigen Jungen entscheiden. Adam leidet an Leukämie. Da er und seine Eltern Zeugen Jehovas sind, lehnen sie die dringend benötigte Bluttransfusion strikt ab und nehmen den Tod in Kauf. Das Krankenhaus will das Leben des Jungen gegen den Willen der Eltern retten und möchte sich mit einem Gerichtsurteil absichern. Fione Maye soll eine Entscheidung treffen. In ihrem Privatleben hat sie einige Probleme. Ihr Mann offenbarte ihr, dass er fremdgehen wird. Sie stürzt sich in ihre Arbeit und spricht mit dem sterbenskranken jungen Mann. Danach verkündet sie ihr Urteil, das für eine zwangsweise Transfusion und das Leben des Jungen ist. Der Fall scheint zu den Akten gelegt. Doch beginnt er das alltägliche Leben der Richterin zu beeinflussen und bürdet ihr am Ende auch Schuld auf.

McEwan erzählt von den Grenzen zwischen Religion und Wissenschaft, zwischen Recht und Moral und ist damit hochaktuell.

3 Bände, Kurzschrift,
BN-Ausleihe 18053

Carlos Zanón: Die Hälfte von allem

Max liebt Merche und keine halben Sachen. Seit Jahren treffen sich beide heimlich in Hotels. Max‘ Frau hat sich scheiden lassen, nachdem sie ihren Mann beim Fremdgehen erwischte. Merches Mann hingegen weiß nichts von der Untreue seiner Frau, die sich schwer von Mann und Kindern trennen kann. Dann erpressen Kleinkriminelle Max und drohen ihm, die Affäre auffliegen zu lassen, wenn er nicht zahlt. Da kommt ihm eine teuflische Idee. Sie zeigt ihm einen Ausweg aus seiner verzweifelten Lage. Und deshalb geht er aufs Ganze.
Carlos Zanón nimmt den Leser mit in die schäbigen Stadtteile Barcelonas zu den Armen der Gesellschaft, die ohne Perspektive, seelisch und körperlich krank sind, die sich durch Gaunereien und skrupellose Geschäfte über Wasser halten. Dem Autor ist ein spannender Roman gelungen über die zerstörerische Leidenschaft der Liebe und die bitteren Abgründe einer Gesellschaft ohne Moral.

Milieustudie im Gewand eines Krimis!

3 Bände, Kurzschrift, 36 Euro
BN-Ausleihe 18162, BN-Verkauf 8904

Hörbücher

Paul Auster: 4 3 2 1

Was wäre, wenn das Leben eines Menschen durch die Macht des Zufalls verändert wird, durch einzelne Ereignisse, die entscheidend den Lebensweg beeinflussen können? Das ist die Kernfrage Paul Austers phänomenalen Romans. Erzählt werden vier verschiedene Biografien ein und desselben Protagonisten - Archibald Fergusons. Seine osteuropäisch-jüdischen Großeltern kamen Anfang des 20. Jahrhunderts in die USA. Er selbst wird 1947 geboren und wächst in den USA der 50er bis 70er Jahre auf. Vier verschiedene Lebensläufe also: In einem stirbt Fergusons Vater frühzeitig, in dem anderen ist er ein reicher Unternehmer und sein Sohn entfremdet sich von ihm. Seine Mutter, eine Fotografin, hat mal mehr, mal weniger Erfolg in ihrem Beruf, heiratet wieder und bleibt ein anderes Mal Witwe. Einmal wächst Ferguson in der Provinz auf, dann in New York. Er verliebt sich in seine Stiefschwester Amy, ein anderes Mal in Celia, der Schwester eines früh gestorbenen Freundes. Einmal ist er bisexuell und lebt als junger Schriftsteller in Paris.
Allen vier Fergusons gleich sind der große Wissensdurst, die Leidenschaft für Bücher, das Talent zu schreiben, der Faible für das Kino und den Baseball-Sport. Auch ist deren Entwicklung eng mit der Geschichte der USA verbunden, insbesondere mit dem Vietnam-Krieg, den Rassenkonflikten, den Studentenunruhen an der Columbia University im Jahr 1968 und dem Attentat auf Kennedy.

Paul Auster hat einen großen vielschichtigen Roman geschrieben, der autobiografische Wirklichkeit und Fiktion gekonnt miteinander verknüpft, der tief berührt und der zum Philosophieren anregt.
Los geht’s und nicht vergessen, Lesezeichen zu setzen!

CD DAISY (41:17 h)
BN-Ausleihe: 41771

Flake: Heute hat die Welt Geburtstag

Eines muss man dieser Band lassen: Bislang wurde ich bei jedem Auslandsaufenthalt gefragt: „Kennst du RRRammstein“ (mit rollendem R)? Kennen wäre übertrieben, aber vor kurzem wurde der Musikfilm "Rammstein: Paris" ausgestrahlt und ich bin hängengeblieben. Da drängte sich die halbnackte Band auf einem Podest inmitten der wogenden Fangemeinschaft zusammen und setzte sich sehr eindrucksvoll in Szene. Mein Gott, so enthemmt und testosterongeschwängert hatte ich mir das gar nicht vorgestellt. Flake beschreibt die Momentaufnahme eines Auftritts in Form eines ausschweifenden Selbstgespräches, das er vor, während und nach einem Konzert führt. Sein Bühnenauftritt ist nicht ganz ungefährlich, berichtet Flake in seinem stinkenden Bühnenoutfit, „denn jetzt schießt Till mit dem Flammi, wie wir den Flammenwerfer liebevoll nennen, voll auf mich drauf." Zwischendurch schweift er immer wieder ab, erzählt von seiner Jugend, den Anfängen der Band und diesem wirklich enthemmten Partyleben.
Was man Flake zu jedem Zeitpunkt abnimmt: Wie viel Spaß ihm sein Leben als Rockstar macht!

Ein Buch, auch für Leser, die keine Fans sind, eine wahre Freude.

CD DAISY (12:25 h)
BN-Ausleihe: 41312

Peter Wohlleben: Das Seelenleben der Tiere

Fürsorgliche Eichhörnchen, treu liebende Kolkraben, mitfühlende Waldmäuse und trauernde Hirschkühe – sind das nicht Gefühle, die allein dem Menschen vorbehalten sind? Der passionierte Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben lehrt uns das Staunen über die ungeahnte Gefühlswelt der Tiere. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und anschaulicher Geschichten nimmt er uns mit in eine kaum ergründete Welt: die komplexen Verhaltensweisen der Tiere im Wald und auf dem Hof, ihr emotionales und bewusstes Leben. Und wir begreifen: Tiere sind uns näher, als wir je gedacht hätten.

Faszinierend, erhellend, bisweilen unglaublich!

CD DAISY (7:24 h)
BN- Ausleihe: 37889